SPYNATION reloaded

Besser, smarter, schneller – oder: Wie ernähre ich meine Familie?

Da dies hier ein Technologieblog ist, müssen wir auch einen Blick auf den Background werfen, auf das, was dahinter steckt hinter all den neuen, schönen Innovationen und Produkten, denn Technologie alleine ist es nicht, was unsere Geräte ausmacht. Wo kommen sie her? Wer baut sie und wo kommen sie hin, wenn sie nicht mehr gebraucht werden?

Große Firmen und deren Auftragshersteller sind in letzter Zeit immer wieder in die EDV-Magazine geraten, weil sie zwar schöne, schnelle und stabile Geräte liefern, günstig und hochwertig produziert, kostengünstig zu erwerben aber zu welchem Preis? Große Fabriken werden gebaut in Ländern, in denen die Löhne günstig und der Arbeitsdruck hoch ist. Europa hat die Technologien längst ausgelagert und damit das Wissen verschenkt. Billiglohnländer im wirtschaftlichen Aufschwung sind es, die nun unsere Produkte produzieren. Und dort geht man früh zur Arbeit um sich direkt danach spät am Abend schlafen zu legen. Freizeit und Geld sind bei den Arbeitern Mangelware, nur die kleine Oberschicht wird reich.

Davon merkt man hier bei uns nichts und ein neues Tablet macht sich gut unterm Weihnachtsbaum oder im Osternest. Aber wer zahlt freiwillig mehr? Wer boykottiert das? Niemand. Die wenigsten würden aus diesem Grund ihre Kaufabsichten fallen lassen und wenn der Preis noch um € 10,- fällt, ist das Glück perfekt. Was wir nicht direkt sehen oder selbst erleben, betrifft uns nicht. Möchten Sie dort arbeiten, am Fließband immer mit dem Wissen im Hintergrund, dass es nicht reicht, um die eigene Familie zu ernähren? Nein, aber zum Glück stellt sich die Frage doch nicht.

Was also kann man tun? Bewusstsein schaffen für die Schattenseiten der Globalisierung? Wie kann man helfen? Durch eine Art Fair Trade Siegel für Elektronik? Ähnlich wie bei Kaffee? Eine Möglichkeit von vielen… Ja und in Europa kommt die Krise. Wir können doch nicht mithalten mit den Löhnen in China, wir verdienen mehr und arbeiten weniger. Aber: Wollen wir mithalten? Nein, jedoch denen, die unsere Produkte produzieren verlangen wir’s ab. Die Menschheit ist Merkwürdig…

Ein weiterer Text über Armut und Ausbeutung, über Dinge die uns längst bekannt sind und die wir einfach unter den Teppich kehren. Die einfachste Lösung: Legen wir den Teppich wieder drauf und es ist gut… Oder doch nicht? Nein, das darf und kann es nicht sein, die Menschen müssen wach gerüttelt werden, damit Bewegung entsteht und Ideen kommen. Jeder einzelne für sich. Aber es ist doch so bequem den Massen zu folgen, mit dem Strom im Einheitsbrei. Was wenn die Masse irrt? Jeder Einzelne darf und muss individuell denken und Entscheiden. Wenn du keine Meinung hast, hast du keine Meinung…

Links zum Thema:

Youtube

Rekordgewinn

NACHTRAG 13.02.2012: es tut sich was: Neuer Wind? Apple schickt Fair Labor Association zu Foxconn und Co.

About these ads

1 Kommentar

  1. Gefaellt mir gut der Blog. Gute Themenwahl.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

%d Bloggern gefällt das: